PRESS RELEASE JAN. 2016

GMAI GmbH – Family Office setzt zunehmend auf Beimischung von „Liquid Alternatives“ und nimmt weitere Strategien selektiv in den Investment-Prozess auf.

Das Anlageumfeld für institutionelle Investoren, Familien und Privatinvestoren ist in Zeiten expansiver Geldpolitik, niedriger Zinsen und enger Regularien durch den Gesetzgeber eine große Herausforderung.

Vor dem Hintergrund des Niedrigzinsumfeldes und der relativ schwankungsintensiven Aktienmärkte wird die Risikodiversifikation mit klassischen Anlageformen immer schwieriger.

Die Beimischung von „Liquid Alternatives“ kann hierbei ein interessantes marktneutrales Element mit in das Portfolio bringen.

Der Blick von Investoren richtet sich daher zunehmend auf alternative und liquide Risikoprämien, die sowohl attraktive Renditen als auch Diversifikationspotenziale bieten.

Hierzu gehören beispielsweise Strategien wie:

  • Structured Alpha
  • Volatility
  • Merger Abitrage
  • Long – Short

„Für gewöhnlich erfordert der Zugang zu diesen Strategien eine höhere Mindestanlagesumme. Durch die Grösse unseres Family Offices und die damit verbundene Möglichkeit, Kundengelder zu bündeln, verfügen wir über direkten Zugang auch mit selektiv kleineren Investmentsummen“, so Christian Meier, Mitinhaber und Geschäftsführer GMAI Family Office

—–

Diese Publikation ist ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch und rein zu Informationszwecken erstellt worden. Jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhaltes durch nicht vorgesehene Adressaten ist unzulässig.
Die Inhalte wurden nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die in den Inhalten enthaltenen Angaben und Mitteilungen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung dar. Diese Inhalte ersetzen nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

Die hierin enthaltenen Einschätzungen entsprechen der bestmöglichen Beurteilung zum jeweiligen Zeitpunkt, können sich jedoch – ohne Mitteilung hierüber – ändern. Wir haften nicht für die Vollständigkeit, die Zuverlässigkeit und die Genauigkeit des Materials wie aller sonstigen Informationen, die dem Empfänger schriftlich, mündlich oder in sonstiger Weise übermittelt oder zugänglich gemacht werden, soweit dies nicht unmittelbar durch unser eigenes vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Die Richtigkeit der Daten, die aufgrund veröffentlichter Informationen in diesen Inhalten enthalten sind, wurde vorausgesetzt, nicht aber unabhängig überprüft. Die Inhalte sind nicht rechtsverbindlich, es sei denn, sie oder Teile davon werden schriftlich entsprechend bestätigt. Aussagen gegenüber dem Adressaten unterliegen den Regelungen des ggf. zugrunde liegenden Angebots bzw. Vertrags.

Angaben zur bisherigen Entwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. Es kann nicht zugesichert werden, dass ein Portfolio die dargestellten Gewinne oder Verluste erzielen oder dass ein Portfolio denselben Grad an Genauigkeit früherer Projektionen erreichen wird.
Im Gegensatz zu einer wirklichen Wertentwicklung beruhen Simulationen nicht auf tatsächlichen Transaktionen; es kommt ihnen somit nur eine begrenzte Aussagekraft zu. Da Geschäfte nicht wirklich abgeschlossen werden, kann es zu einer nur unzureichenden Berücksichtigung des Einflusses bestimmter Marktfaktoren, wie etwa fehlender Liquidität, kommen.